Update auf TYPO3 v11 LTS

Letzte Änderung:

Im Folgenden Artikel erhalten Sie Informationen rund um das Thema TYPO3 Update. Für Fragen hinsichtlich Kosten und Zeitaufwände für ein TYPO3-Update können Sie sich unsere Seite zu TYPO3 Update Kosten ansehen und/oder gleich ein kostenloses Beratungsgespräch anfordern.

Aktuelles zum Thema TYPO3 Updates

Roadmap TYPO3 Version 12

TYPO3 v12 steht in den Startlöchern. Geplante Roadmap (Sprints):

  • 12.0 - 04.10.2022
  • 12.1 - 06.12.2022
  • 12.2 - 07.02.2023
  • 12.3 - 28.03.2023
  • 12.4 - 25.04.2023 (LTS) 

Ende April 2023 geht dann auch die TYPO3 Version 10 in den kostenpflichtigen Extended Long Term Support (ELTS).

Host Europe kündigt Einstellung von PHP 7.4 an

Host Europe hat als erster deutscher Provider, die Einstellung von PHP 7.4 zum 14.11.2022 angekündigt. Ab diesem Datum wird automatisch auf PHP 8.1 umgeschaltet. Das Problem dabei ist, dass außer TYPO3 v11 keine weitere TYPO3-Version mit PHP 8 lauffähig ist. Es sind aber erst ca. 5-10 % aller TYPO3-Installationen auf Version 11.

Bedenkt man, dass TYPO3 Agenturen notorisch ausgelastet sind, ist der Zeitdruck für Webseitenbetreiber groß, ein Update durchzuführen. Mehr Infos in unserem Artikel "Host Europe schaltet PHP 7.4 ab"

TYPO3 v11 seit 5.10.2021 aktuellste LTS Version

Mit der Veröffentlichung der TYPO3 Version 11 am 05.10.2021 gibt es ein neues Long Term Release (LTS), das vor allem Verbesserungen in der Administrationsoberfläche (dem sog. "Backend") mit sich bringt. Hierzu zählen vor allem mehr Komfort, schnellere Ladezeiten und mehr Sicherheit. Mehr Informationen zum neuen Release haben finden Sie in unserem Artikel Was ist neu in TYPO3 v11.

Für die TYPO3 Version 9 bedeutet dies nun, dass der LTS Zeitraum abgelaufen ist. Welche Konsequenzen das für Betreiber dieser Version hat, erfahren Sie im Artikel Ende des Long Term Support für TYPO3.


Wieso ein TYPO3-Update?

  • Sie sind rechtlich verpflichtet, sichere und "auf dem Stand der Technik" befindliche Software einzusetzen (siehe hierzu DSGVO Artikel 32)
  • Aktuelle TYPO3-Versionen bieten i.d.R. einen höheren Benutzerkomfort (einfachere Benutzung, mehr Funktionen) im Backend und eine schnellere Auslieferung der Webseiten.
  • Ältere TYPO3-Versionen laufen Gefahr, die Standards neuer Browser nicht mehr zu erfüllen. Folge: Die Verwendung des Backend wird unbrauchbar.
  • Der Einsatz von veralteter (Web-)Technologie erhöht grundsätzlich das Risiko, Opfer eines Hacking-Angriffs zu werden und damit hohe finanzielle Schäden zu erleiden (Systemausfälle, Datenverlust, Suchmaschinen-Abstufungen, Abmahnungen, Schadenersatz etc.).

Erfahren Sie mehr über die Gründe auf unserer FAQ-Seite zum Thema TYPO3 Updates.


Update mit WACON: Stunden, NICHT Monate

Bei uns müssen Sie nicht lange für ein Update warten. Wir kalkulieren für ein LTS-Update mit einem Aufwand von ungefähr drei Personentagen (3 x 8 Std. = 24 Std.):

Mehr zu den Kosten eines TYPO3-Updates weiter unten...


Übersicht Major-, Maintenance- und Security-Releases für TYPO3

In TYPO3 wird in den Versionsbezeichnungen zwischen Long Term Support (LTS) und Extended Long Term Support (ELTS) unterschieden(siehe auch: Was ist TYPO3 - Releasestrategie?)

Die TYPO3 Association veröffentlicht alle 1,5 Jahre ein neues LTS-Release. Die Versionsnummer setzt sich immer fest aus einer Major-Release-Nr. und ein Minor-Release-Nr. zusammen (z.B. 9.5, 9=Major-Release, 5 = Minor-Release). Darüber hinaus gibt es regelmäßig Funktions- und Sicherheitsupdates ("Patches"), die inkrementell hochgezählt werden und die 3.Stelle der Versionsnummer ausmachen. So ist z.B. 9.5.16 das 16. Update für die Version 9.5.

Eine LTS-Version wird 1,5 Jahre mit neuen Funktions- und Sicherheitsupdates versorgt. Weitere 1,5 Jahre nut mit Sicherheitsupdates. Nach diesen drei Jahren besteht die Möglichkeit, für max. 3 weitere Jahre ein kostenpflichtiges ELTS zu buchen, welches die Lieferung von Sicherheitsupdates beinhaltet.

Für die einzelnen TYPO3-Versionen gibt es aktuell die folgenden Releases:

  • TYPO3 11.5.17 LTS (kostenloser LTS bis 31.10.2024), letztes Security-Update: 11.5.16, bislang keine Breaking Changes
  • TYPO3 10.4.32 LTS (kostenloser LTS bis 30.04.2023), letztes Security-Update: 10.4.32, bislang keine Breaking Changes
  • TYPO3 9.5.37 ELTS (kostenpflichtiger ELTS bis 31.10.2024)
  • TYPO3 8.7.48 ELTS (kostenpflichtiger ELTS bis 31.03.2023)

Weitere Informationen zu den Versions- und Terminplänen auf der Roadmap-Site von typo3.org


Warum sind zeitnahe Sicherheitsupdates so wichtig?

TYPO3 ist "OpenSource", d.h. der Programm-Quellcode ist für jeden offen lesbar. Wenn nun ein neues Sicherheitsupdate veröffentlicht wurde, vergleichen Hacker die neue Version mit der vorherigen und können so ziemlich einfach feststellen, wo die Sicherheitslücke in der Vorgängerversion zu finden und auszunutzen ist.

Es ist daher sehr wichtig, aktuelle Sicherheitsupdates (z.B. von 9.5.24 auf 9.5.25) zeitnah einzuspielen.

In unserem Artikel zum Thema TYPO3 Sicherheitsupdates erfahren Sie, wie Sie ein Sicherheitsupdate auch selber durchführen können.


TYPO3 & PHP

TYPO3 benötigt zur Ausführung die Programmier-/Scriptsprache PHP. Diese wird ebenfalls auf Basis eines Supportplans - ähnlich dem von TYPO3 - betrieben. D.h. auch hier sind Website-Betreiber verpflichtet (oder werden teilweise von Ihren Providern "gezwungen"), eine aktuelle Version zu nutzen.

Die unterschiedlichen TYPO3-Versionen sind mit den folgenden PHP-Versionen kompatibel:

  • TYPO3 v7: PHP 5.5 bis 7.2
  • TYPO3 v8: PHP 7.0 bis 7.3
  • TYPO3 v9: PHP 7.2 bis 7.4
  • TYPO3 v10: PHP 7.2 bis 7.4
  • TYPO3 v11: PHP 7.4 bis 8.0

HINWEIS: Die Kompatibilitätsangaben beziehen sich nur auf das Kernsystem von TYPO3. Es ist möglich, dass eine Extensions zwar für eine aktuelle TYPO3-Version als "kompatibel" gekennzeichnet wird, nicht aber kompatibel mit einer aktuellen PHP-Version ist. In dem Fall kann es sein, dass eine ältere PHP-Version verwendet werden muss. Solche Extension sollten Sie unbedingt vermeiden. 

Eine Übersicht über die aktuellen PHP-Versionen und deren Unterstützung finden Sie hier.

Internetprovider legen großen Wert auf die Sicherheit Ihrer Infrastruktur, weshalb Sie Mails bezgl. der Abschaltung von PHP-Versionen unbedingt ernst nehmen sollten.


WACON bietet kostenlosen ELTS für TYPO3 8.7 und 9.5

Ihnen fehlt die Zeit, um ein Update Ihrer TYPO3-Installation auf eine neue Version vorzunehmen? Um Sicherheitsrisiken auszuschließen, wird von seiten der TYPO3 GmbH ein sogenanter Extented Long Term Support (ELTS) angeboten. Dieser ist normalerweise kostenplichtig. Aktuell ca. 2.600,-€ pro Jahr (siehe hier: https://typo3.com/ordering/. Die gute Nachricht für unsere Hostingkunden: Als professionelle TYPO3 Agentur bieten diesen Service für TYPO3 v8.7 und v9.5 KOSTENLOS an!


Was ist bei einem TYPO3-Update zu beachten?

  • Für eine möglichst "schmerzfreie" Portierung sollte Ihr bisheriges TYPO3-System in der Version 7.6 LTS oder höher vorliegen. 
  • Die für eine TYPO3-Installation erforderliche LAMP-Umgebung sollte auf einem aktuellen Stand sein und die Voraussetzung für jeweilige Zielversion erfüllen (siehe hier: https://docs.typo3.org/m/typo3/guide-installation/master/en-us/In-depth/SystemRequirements/Index.html). Ggf. kann ihr Provider hier Auskunft geben.
  • Planen Sie genug Vorlaufzeit. Für Analyse / Angebotserstellung / Vorbereitungen und Durchführung können einige Wochen ins Land gehen. Hinzu kommt die traditionell hohe Auslatung von Auslastung für TYPO3-Agenturen.

Kosten eines TYPO3-Upgrades - Musterkalkulation

Die folgende Musterkalkulation beinhaltet das Upgrade einer TYPO3-Website von TYPO3 v10 auf Version 11. Beachten Sie hierbei bitte:

  • für die Zeit des Updates darf keine redaktionelle Contentpflege betrieben werden. In Notfällen kann man die Inhalte natürlich doppelt pflegen (Altsystem und Neusystem).
  • es kann u.U. sein, dass nach dem technischen Update unsererseits redaktionelle Anpassungen gemacht werden müssen.
Unsere Leistung Non-Profit Kommerziell

TYPO3-Core-Update von Version 10 auf Version 11

  • Einrichtung einer Entwicklungsumgebung
  • Erstellung einer 1:1-Kopie der Website
  • Durchführung des Core-Updates
  • Test und Abnahme auf dem Entwicklungssystem
  • Liveschaltung
  • Endkontrolle
  • Aufwand: 3 MT = 24 Std.
  • Non-Profit-Organisationen: 24 * 85,00 € = 2.040,00 €
  • Unternehmen: 24 * 95,00 € = 2.280,00 €
2.040,00 €
mit SLA: 1.632,00 €
2.280,00 €
mit SLA: 1.824,00 €

 


TYPO3-Core-Update von Version 10 auf Version 11
Non-Profit 2.040,00 €
mit SLA: 1.632,00 €
Kommerziell 2.280,00 €
mit SLA: 1.824,00 €

Unsere Leistungen:

  • Einrichtung einer Entwicklungsumgebung
  • Erstellung einer 1:1-Kopie der Website
  • Durchführung des Core-Updates
  • Test und Abnahme auf dem Entwicklungssystem
  • Liveschaltung
  • Endkontrolle
  • Aufwand: 3 MT = 24 Std.
  • Non-Profit-Organisationen: 24 * 85,00 € = 2.040,00 €
  • Unternehmen: 24 * 95,00 € = 2.280,00 €

Weitere Infos zu Kosten und Preise eines TYPO3-Upgrades finden Sie hier.

Kostenersparnis durch Versionssprung

Ggf. bietet sich ein sogenannter Versionssprung an. So wäre es eventuell denkbar, von der Version 8 oder 9 direkt auf die aktuellste TYPO3 Version 11 umzusteigen. Das Wort "direkt" ist in diesem Fall allerdings etwas missverständlich, da Sie auch in einem solchen Fall, immer erst das Upgrade auf das nächst höhere Release machen müssen.

Nichtsdestotrotz ist ein solches Vorgehen immer mit einer gewissen Ersparnis verbunden, da Einmal-Aufwände wie z.B. die Einrichtung einer Test-/Entwicklungsumgebung, Testaufwände und die Endkontrolle nur einmal gemacht werden müssen.

Voraussetzung hierfür ist aber, dass alle benötigten Extensions bereits in einer für TYPO3 v11 kompatiblen Version vorliegen.


TYPO3 Update auf Version 11 durch WACON

Wenn Sie uns mit dem Upgrade Ihrer TYPO3-Installation auf Version 11 beauftragen, muss Ihr Provider folgende Ressourcen zur Verfügung stellen:

1.    Ein unabhängiger Webspace mit einer Subdomain (z.B. v11.meinedomain.de), die darauf verweist(optimalerweise mit SSL-Zertifikat, ein kostenloses wie LetsEncrypt wäre ausreichend)
2.    Ein Frontend-Passwortschutz (via htpasswd)
3.    PHP ab Version 7.4 oder 8.0
4.    Eine eigene Datenbank: MariaDB (Versionen von 10.2.7 bis 10.5.99) oder MySQL (Version von 5.7.9 bis 8.0.99)
5.    Falls Sie SOLR nutzen, benötigen wir außerdem den Apache-Server SOLR 8.5.1 (inklusive Zugangsdaten)


Kostenlose Angebotserstellung durch WACON

Als TYPO3-Agentur mit mehr als 18 Jahren Erfahrung in der Programmierung und Administration dieses leistungsfähigen Content Management Systems bieten wir Ihnen eine Ist-Analyse und die Erstellung eines Angebotes kostenlos an.

Ihr Vorteil: Neben einem verbindlichen, transparenten Fix-Angebot erhalten Sie wertvolle Suchmaschinen-Tipps, technische Empfehlungen sowie Hinweise zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website.

Ein Preisbeispiel für das Update einer TYPO3-Version können Sie bereits hier einsehen.

Was benötigen wir für ein TYPO3-Update Angebot?

Um Ihnen ein möglichst genaues Angebot für das Update Ihrer TYPO3-Instanz machen zu können, benötigen wir folgende Informationen:

  • in welcher TYPO3-Version nutzen Sie aktuell (z.B. 7, 8, 9 etc.)? Die Version wird im Backend z.B. angezeigt, wenn Sie mit der Maus über die Registerlaschen (Browsertab) fahren. Dort erscheint dann die Version als sog. Tooltipp
  • Welche Extensions werden verwendet? Die Liste der Extensions finden Sie im Backend in der linken Spalte unter Admin Tools ("Adminwerkzeuge") -> Extension List ("Erweiterungen"). Es reicht, wenn Sie uns einen Screenshot der Liste zukommen lassen
  • Welche selbst geschriebenen Extensions verwenden Sie und was machen diese? Das ist in der Regel die am schwierigsten zu beantwortende Frage. Hier ist es ggf. erforderlich, dass wir einen Blick in Ihr Backend werfen müssen (z.B. via Teamviewer)

Auf Basis dieser Informationen können wir Ihnen innerhalb von ca. 2 Tagen ein Angebot zu einem TYPO3-Update machen.

Bei komplizierterer Website ist es ggf. notwendig das sog. deprecation log für eine Weile zu aktivieren. Dies aktivieren Sie - falls noch nicht geschehen - indem Sie über das Installtool unter "All Configurations" nach "enableDeprecationLog" suchen und eine 1 in das Feld schreiben. An dieser Stelle finden Sie auch die Information, wo das Logfile auf dem Webserver zu finden ist.

Ab TYPO3 v9 liefert außerdem der sog. Extension Scanner unter Admin Tools -> Update -> Scan Extension Files nützliche Hinweise über die zu erwartenden Aufwände.

Gerne führen wir die Analyse mit Ihnen zusammen über eine Fernwartungssoftware wie TeamViewer oder AnyDesk durch. In diesem Fall müssen Sie nur einen Termin mit uns vereinbaren.


TYPO3-Update selber durchführen

Sie können Ihr TYPO3-System natürlich auch selber updaten.

Hierzu sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • führen Sie ein Major-Update (also von einer LTS-Version zu einer höheren, z.B. von v9 auf v10) niemals im Livesystem aus. Es gibt kein "Fallback" im Installationsprozess.
  • updaten Sie Ihre bisherige TYPO3-Version und alle Extensions auf den neuesten Stand (wenn Sie z.B. mit Version 8 arbeiten und auf 9 updaten wollen, aktualiseren Sie zunächst erstmal die 8er Version auf den neuesten Stand)
  • überprüfen Sie, welche Extensions Sie wirklich benötigen und ob für diese eine kompatible Version vorliegt (siehe hierzu das TYPO3 Extension Repository)
  • überprüfen und aktualisieren Sie den globalen Refenrenz-Index Ihrer TYPO3-Installation
  • aktivieren Sie das Deprecation-Logfile (Installtool) und lassen Sie ein paar Tage verstreichen. Alles, was hier als "deprecated" geloggt wird, wird in der neuen Version definitiv nicht mehr funktionieren. Bis Version 8 liegt das Deprecation Logfile unter typo3conf, ab Version 9 liegt es unter typo3temp/var/log
  • führen Sie eine Datenbank-Analyse mit dem Installtool durch

Tipp: Extension-Scan

Die installierten Extensions sind in der Regel das Hauptproblem bei der Durchführung von Updates. Mit dem Extension-Scan können Sie im Backend die installierten Extensions nach veralteten API-Aufrufen ("deprecated API calls") untersuchen. Diese Aufrufe werden n der Nachfolgerversion nicht mehr unterstützt und führen garantiert zu Fehlern. Bei den betroffenen Extensions ist also auf jeden Fall Handlungsbedarf.

So aktivieren Sie den Extension-Scan:


Ärger vermeiden - TYPO3 Update gründlich testen

Nach Durchführung eines TYPO3-Upgrades sollten Sie Website und TYPO3-System gründlich testen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele TYPO3 Dienstleister und -Agenturen ein Update als abgeschlossen ansehen, wenn der Core zu 100% auf dem neuesten Stand ist, alle Extensions kompatibel sind und die Website gut aussieht.

Auf echte Tests verzichten die meisten Dienstleister leider. Das kann aber zu großen Schäden führen. Wir haben daher eine Checkliste entwickelt, die Sie nach dem Update durchgehen sollten. Der Aufwand dafür hält sich in Grenzen und bedarf keinem großen TYPO3-Know-How.

Klicken Sie hier um zur TYPO3-Update-Chekliste zu kommen.


Typische Probleme beim TYPO3-Update

Nachfolgend finden Sie einige Artikel, die sich mit typischen Problemen bei einem TYPO3-Update und deren Lösung beschäftigen:

Backend-Layouts ab TYPO3 Version 9 Pflicht: So vermeiden Sie die Fehlermeldung "Unused elements detected on this page"