PHP- & TYPO3-Versionen

Letzte Änderung:

Versionsüberblick TYPO3 & PHP

Die TYPO3 Association legt großen Wert auf Sicherheit und technologischen Fortschritt. Aus diesem Grund gibt es eine klare Release-Strategie. Jedes Main-Release (v8, v9, v10, usw.) wird 3 Jahre ab Veröffentlichung kostenlos im Rahmen des Long Term Supports (LTS) mit Sicherheitsupdates versorgt. Danach besteht die Möglichkeit, eine kostenpflichtige ELTS (Extended Long Term Support)-Lizenz bei der TYPO3 GmbH zu erwerben.

Laut aktuellem Stand:

  • wird TYPO3 v7 seit 01.12.2021 nicht mehr unterstützt
  • kann TYPO3 v8 bis 31.5.2023 mit ELTS betrieben werden(Kosten pro Jahr ca. 2.500,-€)
  • kann TYPO3 v9 noch bis 30.9.2024 mit ELTS betrieben werden
  • wird TYPO3 v10 bis 30.4.2023 als LTS Version verfügbar sein
  • wird TYPO3 v11 bis 31.10.2024 als LTS Version verfügbar sein

TYPO3 basiert auf der Programmiersprache PHP. Auch PHP folgt einem Release-Plan.

Demnach

  • sind alle PHP Versionen einschließlich 7.2 abgelaufen
  • läuft PHP 7.3 am 6.12.2021 aus 
  • läuft PHP 7.4 am 28.11.2022 aus
  • ist die aktuellste PHP Version die 8.0 

Die relevanten TYPO3-Versionen 8,9,10 und 11 korrelieren wie folgt mit den zurzeit aktuellen PHP-Versionen:

Hinweise:

  • Diese Matrix bezieht sich nur auf das Kernsystem. Extensions müssen ggf. angepasst, auf jeden Fall aber getestet werden.
  • Die PHP-Unterstützung setzt voraus, dass die jeweils aktuellste TYPO3-Version (zu erkennen an der 3. Stelle z.B. 10.4.16) verwendet wird. Führen Sie also vor Umstellung auf eine neue PHP-Version ein Minor-/Sicherheitsupdate durch.

Warum Sie Mails von Ihrem Provider ernst nehmen sollten

PHP ist im Gegensatz zu TYPO3 (welches man als "Anwendung" bezeichnen kann) eine systemnahe Basistechnologie. Der Einsatz von PHP-Versionen wird von den Providern sehr streng nach obigem Releaseplan limitiert. Das hängt u.a. damit zusammen, dass viele Hostingpakete auf einem "Shared Server" laufen. D.h. mehrere Kunden eines Providers "teilen" sich einen Server. Sicherheitslücken bei einem Kunden (z.B. bei Einsatz einer veralteten PHP-Version) können daher auch die Systeme anderer Kunden (die moderne Software einsetzen) angreifbar machen. Aus diesem Grund kann man auch nicht mit einem zeitlichen Aufschub durch den Provider rechnen.

TYPO3 Updates zeitnah durchführen

Die einzelnen TYPO3-Versionen unterstützen jeweils nur bestimmte PHP-Versionen (siehe Roadmap https://typo3.org/cms/roadmap). Ab Version TYPO3 v8 aufwärts wird PHP 7.4 unterstützt. Für die Nachfolgeversion PHP 8.0 gibt es noch keine offizielle Aussage der TYPO3 Association. Es ist aber davon auszugehen, dass eine Unterstützung ab Version 10 angeboten wird (ansonsten wäre ein LTS auch nicht möglich).

Wir empfehlen aufgrund der aktuellen Situation und im Hinblick auf eine langfristig stabile, leistungsstarke und sichere TYPO3 Installation, ein Update auf Version 10 vorzunehmen.