Lokales Internetmarketing

Letzte Änderung:

Was ist lokales Internetmarketing bzw. lokale Suchmaschinenoptimierung(SEO)?

Mit lokalem Internetmarketing bezeichnet man webbasierte Maßnahmen zur Bewerbung einer lokalen Zielgruppe. Das können Personen sein, die in Ihrer Nähe wohnen oder sich dort zur Zeit aufhalten und z.B. ein Restaurant, ein Fachgeschäft oder eine Freizeitmöglichkeit suchen. Im Folgenden nutzen wir die Begriffe "lokaes Internetmarketing" und "lokale Suchmaschinenoptimierung" (SEO) synonym. Das ist zwar nicht ganz richtig, da sich die SEO auf die Anzeige im kostenlosen, generischen Suchergbnis begrenzt (und z.B. bezahlte Anzeigenwerbung außen vor lässt). Aber gerade hier sehen wir für Unternehmen sehr großes Entwicklungs- und Erfolgspotenzial.

Für die meisten Unternehmen spielt lokales Internetmarketing ein sehr wichtige Rolle, da ihre Zielgruppe oftmals in der Nähe ihres Standortes zu finden ist. So ist es für eine Steuerberaterin aus Frankfurt i.d.R. völlig unerheblich, ob sie von Menschen in Hamburg gefunden wird. Und auch international aufgestellte Unternehmen z.B. aus der Industrie profitieren davon. Es verbessert die Sichtbarkeit, Authentizität und die Markenbedeutung der Website.

Wie verbessert man seine lokale Sichbarkeit in Suchmaschinen?

Im Folgenden möchten wir die wichtigsten Methoden zur lokalen Suchmaschinenoptimierung aufzeigen. Und wie das Content Management System TYPO3 Sie dabei unterstützt. Selbstverständlich können Sie das auch in ähnlicher Form mit anderen Redaktionssystemen (wie z.B. WordPress oder Drupal). Als TYPO3-Agentur kennen wir uns aber am besten mit diesem CMS aus. 

Wir weisen in diesem Zusammenhang daraufhin, dass die hier vorgestellten Maßnahmen mit den von Google veröffentlichten Richtlinien für Webmaster kompatibel sind. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von "White-Hat-SEO". Tatsächlich ist es sogar so, dass Sie mit unseren Vorschlägen den Suchmaschinen helfen, ihre Suchergebnisse zu verbessern.

OnPage-Optimierung

Wir gehen hier nicht auf sämtliche Aspekte der OnPage-Optimeirung ein, da dies den Umfang des Artikels sprengen würde. Stattdessen möchten wir die wichtigsten Maßnahmen am Beispiel eines

Rechtsanwaltes mit Schwerpunkt Familienrecht aus Bielefeld

kurz erläutern.

Anmerkung: Sollten Sie als Anwalt diesen Artikel lesen, haben Sie bitte Verständnis, wenn die folgenden Beispiele fachlich keinen Sinn ergeben. Es geht uns hier nur darum, das Prinzip zu erkären.

Neue Seite anlegen (oder bestehende optimieren)

Als erstes erstellen Sie eine Seite, die sich genau auf diese Begriffe konzentriert. Falls Sie bereits eine passende Seite haben, können Sie diese auch entsprechend der hier vorgestellten Schritte optimieren. Wenn Sie nur eine kleine Website haben und Ihre Startseite optimieren möchten, fällt dieser Schritt natürlich aus. Machen Sie dann einfach bei den Meta-Tags weiter. Die Verwendung eines wichtigen Fachbegriffes in Kombination mit dem Städte-/Orts-/Regionsnamen ist eine sehr effektve Maßnahme zur lokalen SEO. Erstellen Sie also eine Seite "www.xyz.de/anwalt-familienrecht-bielefeld". Das funktioniert in TYPO3 über die Seiteneigenschaften über das Feld "URL-Segment".

Meta-Daten title & description

Außerdem pflegen Sie in den Seiteneigenschaften innerhalb der Registerlasche "SEO" zwei weitere Textfelder, die von großer Bedeutung (hierzu muss die SEO-Systemextension von TYPO3 installiert sein):

  1. Verwenden Sie als SEO-Titel eine sehr kurze Beschreibung, die ebenfalls die relevanten Begriffe enthält und etwas länger sein darf als der Seitentitel. Z.B. "Rechtsanwalt für Familienrecht aus Bielefeld"
  2. Als Beschreibung ("Description") fügen Sie einen etwas längeren Text ein, der dem Titel nicht zu ähnlich sein sollte. Bsp.: "Als Fachanwälte aus Bielefeld helfen wir Ihnen bei allen juristischen Fragen rund um das Familienrecht."

Content anlegen

Der entscheidene Erfolgsfaktor der Suchmaschinenoptimierung (egal ob lokal oder nicht) sind die Inhalte einer Webseite. Sie sollten drei Kriterien erfüllen:

  1. Relevanz: Schreiben Sie Inhalte, die mit dem Themenkomplex Rechtsanwalt, Familienrecht & Bielefeld zu tun haben und einen tatsächlichen Informationswert bieten
  2. Originalität: Kopieren Sie keine Texte aus dem Internet und stellen Sie keine Informationen bereit, die es schon auf 50 anderen Websites gibt (außer ggf. allgemeine Informationen zu bestimmten Themen, das sollte aber nur einen kleinen Teil der gesamten Seite ausmachen)
  3. Aktualität: Die Informationen sollten nicht veraltet sein. Google liebt überarbeitete und aktualisierte Webseiten (wahrscheinlich sogar mehr als neue Seiten). Führen Sie also regelmäßige Content-Reviews durch und ändern/ergänzen/löschen Sie Inhalte.

Legen Sie genau eine Seitenüberschrift fest (technisch das <h1>-Tag, in TYPO3 meistens der Überschriftentyp "Layout 1"). Hier sollten wieder die wichtigsten Keywords enthalten sein. Z.B. "Anwalt für Familienrecht in Bielefeld".

Erstellen Sie nun möglichst viele exklusive Texte mit Bildern. Dabei zu beachten:

  • Strukturieren Sie die Texte in Abschnitte und Unterabschnitte, die jeweils eine Überschrift erhalten ("Layout 2" für den Abschnitt der obersten Ebene, "Layout 3" für einen Unterabschnitt, usw.)
  • stellen Sie Bilder nur in der maximal notwendigen Größe zur Verfügung (siehe hierzu Bildoptimierung mit TYPO3)
  • benennen Sie Ihre Bilder sinnvoll und vergeben Sie für jedes Bild einen alternativen Text und einen Titel
  • idealerweise haben Bilder eine Unterschrift, die den Inhalt des Bildes kurz beschreibt

Verlinken Sie nun von anderen Seiten Ihrer Website auf diese Seite. Dabei ist wichtig, dass der verlinkte Text (sog. Anchor-Text) die Suchbegirffe enthält:

Fügen Sie nun noch struktturierte Inhalte auf der Seite ein. Idealerweise fügen Sie auf jeder Seite automatisch das Entity LocalBusiness ein.

Beispiel der WACON-Seite:

 

<script type="application/ld+json">
  {
  "@context": "http://schema.org",
  "@type": "LocalBusiness",
  "address": {
  "@type": "PostalAddress",
  "addressLocality": "Frankfurt am Main",
  "addressRegion": "Hessen",
  "postalCode": "60486",
  "streetAddress": "Theodor-Heuss-Allee 112"
  },
  "aggregateRating": {
  "@type": "AggregateRating",
  "ratingValue": "5.0",
  "reviewCount": "24"
  },
  "name": "WACON Internet GmbH",
  "openingHours": [
  "Mo-Fr 09:00-17:00"
  ],
  "priceRange": "$$",
  "telephone": "069 37306888",
  "url": "https://www.wacon.de/",
  "image": "https://www.wacon.de/fileadmin/wacon_internet_gmbh_16x9.png"
  }           
</script>

 

Hierfür müssen Sie das TYPOSCIPT-Template anpassen. Am besten lassen Sie sich das von Ihrem TYPO3 Dienstleister so einbauen, dass Sie Änderungen an diesen Daten später selber vornehmen können. In unserem Artikel zu strukturierten Daten mit TYPO3 erhalten Sie mehr Informationen zu diesem Thema.

Google myBusiness (GMB)

Google myBusiness (kurz "GMB") ist eigentlich ein ganz normales Firmenverzeichnis. Es nimmt aber aufgrund seiner Integration in das Suchergebnis von Google sowohl bei der Stichwort- als auch bei auch bei der Standortsuche (googleMaps) die entscheidende Rolle bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung ein. Der myBusiness-Eintrag kommt bei lokalen und Firmen-Suchen zum Tragen:

 

Um Ihr Unternehmen bei myBusiness eintragen zu können, benötigen Sie einen googleAccount. Unter https://www.google.com/intl/de_de/business können Sie Ihr Unternehmen dann verwalten. Ggf. müssen Sie Ihr Unternehmen erst noch anmelden bzw. - falls es schon vorhanden ist - die Inhaberschaft beantragen. Google schickt dann eine PIN an die Postadresse, mit der Sie sich dann authentifizieren könnnen.

Sie können bei myBusiness sehr viele Informationen hinterlegen. Nutzen Sie diese Möglichkeit:

  • füllen Sie unter "Info" möglichst alle Felder aus 
  • beschreiben Sie unter "Produkte" detailgenau Ihre Produkte
  • beschreiben Sie unter "Leistungen" detailgenau Ihre Dienstleistungen
  • unter "Nachrichten" ermöglichen Sie es, dass Ihnen Suchende Textnachrichten schicken und Sie in einen Chat eintreten können.
  • Unter "Website" können Sie sich eine eigene Mini-Website einrichten, die dann unter der URL "xyz.business.site" erreichbar ist (xyz ist von Ihnen frei wählbar).

Fotos und Videos

Das Hinzufügen von Fotos und Videos ist eine sehr gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Suchenden durch visuelle Reize zu gewinnen. Falls Sie bislang keine Fotos/Videos haben: Sie benötigen hierzu keine professionelle Medienagentur. Nehmen Sie das Smartphone und versuchen Sie ein paar nette Bilder und Videos aufzunehmen. Diese sollten am Standort des Unternehmens sein. Beziehen Sie auch Mitarbeiter ein. Videos müssen keinen Ton enthalten. Ganz im Gegenteil. Es gibt Studien die zeigen, dass die meisten Videos im Internet ohne Ton abgespielt werden.

Fotos soll ca. 720x720 Pixel groß sein. Die Dateien im JPG- oder PNG-Format zwischen 10KB und 5MB.

Viedeos sollten nicht länger als 30 Sekunden gehen. Mit einer Mindestauflösung von 750 Pixeln und einer maximalen Größe von 75 MB.

Beiträge

Beiträge sind fast so etwas wie "Mini-Anzeigen" oder "Social-Media-Posts", die in der Google-Suche in Ihrem Google My Business-Eintrag angezeigt werden. 

Beiträge können z.B. sein:

  • Zeitlich begrenzte Angebote
  • Allgemeine Neuigkeiten 
  • Veranstaltungen

Allen Beiträgen können Bilder-, Video- und Textinformationen hinzugefügt werden. Und das Gute: Sie können alle Beiträge auf Ihre Website verlinken. Das sollten Sie nutzen, um aus einem Suchenden einen Besucher zu machen.

Rezensionen

Extrem nützlich für die Vertrauenswürdigkeit und damit auch für das Klickverhalten von Suchenden, sind die Rezensionen. Diese können natürlich nicht von Ihnen selbst, sondern müssen von Kunden und Geschäftspartner eingestellt werden. Diese benötigen dafür einen Google-Account, mit dem Sie eingeloggt sind. Den Link zum Rezensieren findet man, wenn man über Google Ihren myBusiness-Eintrag auswählt. In der GMB-Administration wird Ihnen unter "Startseite" -> "Mehr Rezensionen erhalten" -> "Formular teilen" auch ein Link zum Weitergeben zur Verfügung gestellt.

Rezensionen werden sehr prominent in der GMB-Anzeige dargestellt:

Rezensionen können auch als Snippet in das generische Suchergebnis eingebunden werden. Hierzu finden sehr mehr Informationen in unserem Artikel zu strukturierten Daten mit TYPO3.

Portale & NAP Consistency

Tragen Sie sich in möglichst viele Portale ein und achten Sie darauf, dass Name, Adresse und Telefonnummer überall identisch sind (sog. NAP consistency). Widersprüchliche Informationen können dazu führen, dass die Website bei Google Vertrauen verliert und sie seltener bzw. mit einem schlechteren Ranking angezeigt wird.

Neben google myBusiness gibt es folgende Portale, in denen Sie Ihr Unternehmen inkl. Link eintragen können:

  • bingplaces.com
  • yelp.de
  • 11880.com
  • meinestadt.de
  • clutch.co
  • feedbax.de (lässt sich mit Google-Rezensionen verknüpfen)
  • hotfrog.de
  • sämtliche Social Media Kanäle, die Sie nutzen

Meistens bieten die Städte und Regionen ein Gewerbeverzeichnis, in das man sich ebenfalls eintragen sollte.

Mehr zu lokalem Internetmarketing und TYPO3

Wir hoffen, Ihnen hat dieser Artikel gefallen. Vielleicht konnten Sie ein paar nützliche Informationen gewinnen, die Ihr Business weiter nach vorne bringt. Sollten Ihnen Dinge unklar sein, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.