Strukturierte Daten in TYPO3

Letzte Änderung:

So heben Sie sich von der Konkurrenz ab

Der Kampf um die obersten Plätze im Suchmaschinenergebnis("SERP" = Search Engine Result Page) kann ziemlich frustrierend sein. In jedem Fall ist er aber eins: sehr zeitaufwändig. Durch den Einsatz von sog. strukturierten Daten nutzen Sie eine noch recht junge Technologie, um die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen zu verbessern. Einmal in TYPO3 eingerichtet, erfolgt die Erstellung der strukturierten Daten automatisch anhand der redaktionell gepflegten Daten. Der Aufwand für Redakteure ist somit relativ gering. Weiter Weiter unten erklären wir, wie ein Redakteur auch selber gezielt strukturierte Daten einsetzen kann.

Der folgende Artikel beschreibt, was strukturierte Daten sind, welche Möglichlkeiten und Chancen sie bieten und wie man sie in TYPO3 am besten umsetzt(Best Practice).


Was sind strukturierte Daten?

Strukturierte Daten sind Teil des Quellcodes(wie z.B. HTML, CSS, etc.) einer Webseite und beschreiben die Bedeutung(Semantik) der Inhalte. Wie bei HTML und CSS handelt es sich um eine sog. Auszeichnungssprache(engl. markup), die bestimmte Teile einer Webseite(also das "WAS?" wie z.B. bestimmte Textteile, Bilder, Video, Seitenbereiche etc.) mit Eigenschaften versehen. Während HTML und CSS definieren, WIE dieser Teil dargestellt werden soll(z.B. Farben, Schriftart, Schriftgröße, usw.), beschreiben strukturierte Daten die Bedeutung dieser Daten. Auf diese Weise können Suchmaschinen eine Website viel besser "verstehen" und entsprechend zielgenauer bei Suchanfragen berücksichtigen.

Einfaches Besipiel

Das Firmenlogo wird normalerweise als ganz normales Bild auf der Website platziert. Der HTML-Code dafür sieht - vereinfacht - wie folgt aus:

<img src="firmen_logo.jpg">

Problem: Für Suchmaschinen bedeutet der obige Code lediglich, dass auf der Webseite ein Bild mit dem Namen firmen_logo.jpg dargestellt wird.

Mit strukturierten Daten würde man folgenden (JSON-)Code hinzufügen:

<script type="application/ld+json">
{
  "@context": "https://schema.org",
  "@type": "Organization",
  "url": "http://www.firma-xy.de",
  "logo": "http://www.firma-xy.de/images/firmen_logo.jpg"
}

</script>

Dieses Code-Snippet teilt den Suchmaschinen mit, dass es sich bei der Grafik um ein Logo handelt, dass zu der entsprechenden Website gehört. Damit hat Google dann die Möglichkeit, das Logo an unterschiedlichen Stellen(z.B. Knowledge Graph, Stellenangebote, etc.) anzuzeigen.


Was bringen strukturierte Daten?

Die Verwendung von strukturierten Daten hilft Suchmaschinen, die Bedeutung von Webseiteninhalten besser zu verstehen. Umgekehrt "belohnen" Suchmaschinen dies durch eine bessere Visibilität u.a. in den RichSnippet-Ergebnissen.

Bevor wir einige Beispiele von strukturierten Daten im Praxiseinsatz mit TYPO3 vorstellen, möchten wir noch kurz :

Halten Sie sich an die Richtlinien der Suchmaschinen! 

Verstöße können sog. manuelle Maßnahmen zur Folge haben.


Sterne im google Suchergebnis

Mit strukturierten Daten haben Sie die Möglichkeit, eine Sternebewertung direkt unter Ihrem Eintrag im Suchergebnis zu erhalten. Damit heben Sie sich nicht nur optisch von den Wettbewerbern ab. Die Sternebewertung erzeugt ein "Vertrauenssignal" und erhöht damit die Klick-Wahrscheinlichkeit weiter.


Strukturierte Daten für Navigationspfade

Mit dem Datentyp BreadcrumbList beschreiben Sie den Navigationspfad einer einzelnen Webseite. Damit erleichtern Sie Suchmaschinen, die Struktur und Hierarchie der Website besser zu verstehen. 

In TYPO3 findet die Auszeichnung am besten dort statt, wo der Breadcrumb-Pfad gesetzt wird. Also im TYPOSCRIPT.

Mit der BreadcrumbList ausgezeichnete Seiten erhalten mit höherer Wahrscheinlichkeit eine komplette Pfadangabe im SERP:


Strukturierte Daten für Kurse und Veranstaltungen

Sie bieten Kurse an oder wollen auf Veranstaltungen hinweisen? Mit struktierten Daten(hier die Entity "Events") erhält im Suchergebnis eine zusätzliche Zeile pro Event.


Strukturierte Daten für HowTo's

Die Auszeichnung von Daten mit dem HowTo-Typen ist besonders interessant. Damit werden schrittweise Problemlösungen beschrieben. Diese werden im Suchergebnis GANZ oben als sog. Feature Snippet angezeigt:

Kleiner Tipp: Wenn Sie Seiten mit HowTo's auszeichnen, nehmen Sie die Seiten, die sowieso schon ein sehr gutes Ranking haben. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, als Feature Snippet angezeigt zu werden, enorm.


Strukturierte Daten für offene Stellen

Google bietet mittlerweile eine eigene Sektion "Offene Stellen", die - ebenfalls als Featue Snippet - unter bestimmten Umständen im Suchergebnis ganz oben erscheint. Der Datentyp nennt sich JobPosting.


How To: So binden Sie strukturierte Daten in TYPO3 ein

Sie können mit dem HTML-Inhaltselement strukturierte Daten in TYPO3 OHNE Programmierkenntnisse einsetzen. Sicher ist das nicht immer die eleganteste Art. Wenn Sie z.B. viele Kurse anbieten, Artikel publizieren oder Produktbewertungen ermöglichen, macht es Sinn, durch entsprechende Anpassungen im TYPOSCRIPT, in Fluid oder direkt in der Extension eine automatisierte Generierung strukturierter Daten zu ermöglichen. Für spezielle Fälle kann aber auch das folgende Vorgehen sinnvoll sein:

  1. Gehen Sie auf eine schema-generator Website und generieren Sie den gewünschten JSON Code(oder erstellen Sie die strukturierten Daten manuell).
  2. Wechseln Sie im TYPO3-Baum auf die Seite, auf der die strukturierten Daten eingefügt werden sollen und fügen Sie dort ein neues Inhaltselement ein.
  3. Wählen Sie als Inhalts-Typ "Reines HTML".
  4. Fügen Sie hier nun mit Hilfe von copy&paste den JSON-Code ein und speichern Sie die Daten ab.
  5. Überprüfen Sie mit Hilfe des Testtools für strukturierte Daten Ihre Eingaben.

Strukturierte Daten in der search console

Die google search console zeigt an, welche strukturierten Daten google auf welchen Seiten Ihrer Website bislang erkannt hat. Bei Problemen werden die Fehler angezeigt. Diese sollten Sie dann umgehend korrigieren. 


Bisherige Erfahrungen mit strukturierten Daten

Unsere bisherigen Erfahrungen mit dem Einsatz von strukturierten Daten sind positiv. Auch wenn mangels Daten noch keine wirklich aussgekräftugen Analysen vorliegen, zeigt die nachfolgende Grafik, dass sich die Impressionen stetig verbessern(das hier zugrunde liegende HowTo-Markup wurde vor ca. 2 Wochen, also in der Mitte des Charts, angelegt:


Tipp für FeatureSnippets

Um eine Chance zu haben, in einer FeatureSnippet-Box ganz oben im Suchergebnis zu erscheinen(z.B. durch ein HowTo oder FAQ), platzieren Sie die strukturierten Daten auf einer Seite, die es auf die 1. Seite(Plätze 1-10) schafft.


Externe Ressourcen

Definition strukturierter Daten bei Google: https://developers.google.com/search/docs/data-types/article?hl=de

Markup interaktiv generieren lassen: https://technicalseo.com/tools/schema-markup-generator/

Testtool für strukturierte Daten: https://search.google.com/structured-data/testing-tool?hl=de

Markup-Tool von google: https://www.google.com/webmasters/markup-helper/u/0/