Zeilenumbrüche in TYPO3 verhindern

Modernes Webdesign passt sich an. Das Layout der Webseite reagiert auf  Browsergröße und individuelle Einstellungen des Benutzers.

Technische Lösungen

Durch unterschiedliche Zeilenlängen brechen die Zeile an unterschiedlichen Stellen im Text um. Um zu verhindern, dass dadurch etwa Beträge von der zugehörigen Währung getrennt werden, gibt es in css verschiedene Möglichkeiten. 

  1. Die css-Eigenschaft white-space: nowrap
    Der Text innerhalb des mit dieser Eigenschaft versehenen Tag bricht nur um, wenn ein Zeilenumbruch gesetzt explizit wird.

  2. Der Tag <nobr></nobr> 
    Der Tag hat die Eigenschaft white-space: nowrap;

  3. Das Zeichen &nbsp;
    Die Bezeichnung ist eine Abkürzung für "non breaking space". Wird statt eines Leerzeichens zwischen zwei Zeichen dieses Zeichen gesetzt, so bricht die Zeile zwischen diesen Zeichen nicht um.

Falsche Zeilenumbrüche in Text

Das &nbsp-Zeichen wird von Editoren oft erzeugt, wenn zwei Leerzeichen hintereinander eingegeben werden, da sonst nur das erste Leerzeichen bei der Ausgabe in HTML berücksichtigt würde. Angenommen zwischen den Worten "Zwei" und "Leerzeichen" gibt der Redakteur versehentlich zwei Leereichen ein. TYPO3 macht daraus dann:

Zwei &nbsp;Leerzeichen

Wird dann beim Überarbeiten das normale(gewünschte) Leerzeichen gelöscht(hier das direkt hinter dem Wort "Zwei"), bleiben die Wörter in der Darstellung verbunden(weil das &nbsp zwischen beiden bestehen bleibt) und damit der Zeilenumbruch zwischen diesen Wörtern verhindert. Gerade bei kurzen Zeilenlängen, etwas bei der Darstellung in Boxen oder auf mobilen Geräten entstehen so "Lücken" im Text.

In diesem Fall kann man das Leerzeichen zwischen den Zeilen einfach löschen und ein neues Leerzeichen einfügen, und schon bricht der Text wieder richtig um.


Ansicht im Editor. durch die lange Zeile ist der fehlende Umbruch durch die Verbindung nicht sichtbar.

Im Quellcode kann man erkennen, dass die Wörter nicht durch Leerzeichen, sondern durch ein "non-breakable space" getrennt sind.

Durch die Darstellung in Boxen wird die Zeilenlänge kürzer und der Fehler wird sichtbar: das Wort "als" steht alleine in der Zeile, da zwischen den folgenden Wörtern kein Zeilenumbruch möglich ist.